rykart / Arealentwicklung Bümpliz Nord / Bern / BIM / Visualisierung
Projektwettbewerb BIM / 2018 / 4. Rang

Arealentwicklung Bümpliz Nord / Bern

Grundlage für die Entwicklung des Areals bildet das bereits vorhandene städtebauliche Konzept. Die Linearität der Eisenbahnlinie prägt den Raum und damit auch die städtebauliche Setzung der Gebäude. Das System mit seriell angeordneten, in Grösse, Höhe und Gestaltung variierenden Kuben formuliert entlang der Mühledorfstrasse eine eigenständige, der Situation angepasste bauliche Typologie. 

Die Eisenbahnunterführung ist eine wichtige Quartierverbindung für den Fussgängerverkehr. Eine grosszügige Treppenanlage und die kaskadenartig angelegte Rampe verbinden die zwei Ebenen und führen die Personenströme auf die Promenade. An bester Lage im Bereich der Personenunterführung und entlang der Promenade sind publikumsorientierte Nutzungen vorgesehen.

Der Projektwettbewerb wurde in der Entwurfsphase vollständig mit BIM entwickelt. Die Erarbeitung der drei Modellbereiche, Architekturmodell, Nutzungsmodell und Volumenmodell machte das komplexe Vorhaben bereits in der Entwicklung des Wettbewerbsprojekts übersichtlich erfassbar. Sämtliche Unterlagen konnten dem Wettbewerbsauslober als ifc Dateien zur Verfügung gestellt werden.

Daten und Fakten

Objektadresse
Mühledorfstrasse, Bern-Bümpliz Nord

Nutzung
Wohnen, Dienstleistung, Verkauf

Auslober
BLS Immobilien AG, Burgdorf

Leistungen Architekt
Projektwettbewerb

Termine
2018

Spezialisten
Bauingenieur: B + S AG, Bern
Bauphysik: Grolimund + Partner AG, Bern
Landschaftsarchitekt: 
Klötzli Friedli Landschaftsarchitekten AG, Bern

PDF

rykart / Arealentwicklung Bümpliz Nord / Bern / BIM / Visualisierung Innen
rykart / Arealentwicklung Bümpliz Nord / Bern / BIM / Situation
Situation
rykart / Arealentwicklung Bümpliz Nord / Bern / BIM Modell
BIM Modell
rykart / Arealentwicklung Bümpliz Nord / Bern / BIM / Visualisierung Innen