rykart / Rastplätze / Wileroltigen + Gurbrü / Nachtwirkung
Neubau / 2010–2014

Rastplätze / Wileroltigen + Gurbrü

An der Autobahn A1 bei Wileroltigen und Gurbrü entstehen zwei neue Rastplätze mit entsprechender Infrastruktur und Sanitärgebäuden. Die Volumen der Gebäude sind zweiseitig ausgerichtet und zwischen den LKW- und PW-Parkplätzen platziert. Die Gebäude sind unterhaltsfreundlich und vandalensicher konzipiert und vermitteln durch die gute Einsehbarkeit ein hohes Sicherheitsempfinden. Die Eingangsfronten sind zurückgesetzt, das Vordach sowie der offene Durchgang bieten Witterungsschutz und verbinden die beiden Seiten miteinander. Die Betonfassaden vermitteln einen schlichten, edlen Ausdruck, der Vandalenakte hemmt. Die Sanitärbereiche werden tagsüber durch die verglasten Eingangsfronten natürlich belichtet. Die Ein- und Ausblicke bieten zusätzliche Sicherheit. Bei Nacht erscheinen die Sanitärzellen als Leuchtkörper. Mit der Farbgestaltung wird der freundliche, einladende Ausdruck der Anlagen unterstrichen.

Daten und Fakten

Objektadresse
3707 Wileroltigen, 3208 Gurbrü

Nutzung
Sanitärgebäude

Bauherrschaft
Bundesamt für Strassen ASTRA

Leistungen Architekt
100% von SIA 102

Termine
Planung: 2010 / Ausführung: 2013 – 2014

Spezialisten
Verkehrsplanung: Bächtold + Moor AG, Bern / Landschaftsarchitekt: Moeri + Partner AG, Bern

Kosten BKP 2
CHF 1 300 000.–

PDF

rykart / Rastplätze / Wileroltigen + Gurbrü / Durchblick
rykart / Rastplätze / Wileroltigen + Gurbrü / Grundriss
Grundriss
rykart / Rastplätze / Wileroltigen + Gurbrü
rykart / Rastplätze / Wileroltigen + Gurbrü / Situation
Situation
rykart / Rastplätze / Wileroltigen + Gurbrü / Nachtwirkung 02
rykart / Rastplätze / Wileroltigen + Gurbrü / Sichtbetonkörper
rykart / Rastplätze / Wileroltigen + Gurbrü / Längsschnitt
Längsschnitt
rykart / Rastplätze / Wileroltigen + Gurbrü / Sichtbetonkörper 02