rykart / Wettbewerb Wohnüberbauung Pfrundland / Bolligen / Visualisierung
offener Wettbewerb in 2 Stufen / 2020–2021 / 3. Rang

Wohnüberbauung Pfrundland / Bolligen

Das Bebauungskonzept sieht vor, die vorgefundenen qualitätsvollen Strukturen mit sechs Neubauten entlang der Höhenlinien weiterzuführen, sodass der Hangfluss spürbar bleibt. Die Höhenstaffelung der Gebäude folgt dem Hang. Die ineinander verschränkten Baukörper bilden eine Komposition aus unterschiedlich hohen Volumen und gliedern sich selbstverständlich in die Massstäblichkeit des bestehenden Quartiers und den landschaftlichen Kontext ein.

Die fussläufige Erschliessung der einzelnen Gebäude erfolgt über die Hauptgasse, die hangparallel verläuft und das Rückgrat der Überbauung bildet. Mit den sechs Neubauten entsteht eine ökologische, nachhaltige Siedlung an attraktiver Lage mit 88 neuen Mietwohnungen, Ateliers, Gemeinschaftsraum und Kita.


Situation mit Umgebung
Situation mit Umgebung
Grundrisstypen
Grundrisstypen
Situation
Situation
Modellfoto
Modellfoto

Daten und Fakten

Objektadresse
Badhaus- und Kistlerstrasse, 3065 Bolligen

Nutzung
Wohnen / Dienstleistung

Auslober
Kirchgemeinden Bolligen, Ittigen und Ostermundigen

Investor
Fambau Genossenschaft, Bern

Leistungen Architekt
offener Wettbewerb in 2 Stufen

Termine
2020 - 2021

Spezialisten
Energie- und Gebäudetechnik: Enerplan AG, Bern
Landschaftsarchitektur: extra Landschaftsarchitekten AG, Bern
Sozialplanung: Fambau Genossenschaft, Bern
PR Werbeagentur: Wunderwerk GmbH, Bern

PDF

Detailschnitt
Detailschnitt
Visualisierung
Querschnitt
Querschnitt
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie hier