rykart / Wohnüberbauung Reichenbachstrasse / Bern / Visualisierung
Projektwettbewerb / 2017

Wohnüberbauung Reichenbachstrasse / Bern

Der Wettbewerbsperimeter befindet sich auf einem Plateau in der Mitte der Engehalbinsel. Das Grundstück liegt trotz der Nähe zum Stadtzentrum in einem stark durchgrünten Gebiet. Das abgestufte Ensemble aus vier Gebäuden definiert eine neue räumliche Identität in vertrauter formaler Ausgestaltung. Der Städtebau orientiert sich an der orthogonalen Formation des Schulungs- und Wohnheims Rossfeld.

Die Platzierung der Baukörper und die Proportionen ergänzen das vorhandene Muster und führen die Bebauung weiter. Die Stellung der in der Höhe differenziert gestaffelten Baukörper ermöglicht eine optimale Fernsicht für möglichst viele Wohneinheiten. Die vier Volumen mit insgesamt 100 Wohnungen spannen einen Binnenraum auf, der sich gegen Süden zum Bereich mit dem Amphitheater hin öffnet. Ein grosszügiger Grünraum umfliesst die zueinander versetzten Gebäude, definiert unterschiedliche Kammerungen und schafft Zwischenräume mit spannenden Aus-, Ein- und Durchblicken. Ein Platz im Zentrum der Wohnanlage und eine zusammenhängende Spielfläche besetzt den in der Bebauung aufgespannten Raum.

Daten und Fakten

Objektadresse
Reichenbachstrasse 118, 3004 Bern

Nutzung
Wohnen

Auslober
Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik der Stadt Bern

Leistungen Architekt
offener Projektwettbewerb

Termine
2017

Spezialisten
Bauingenieur: Henauer Gugler AG, Bern / Elektroplanung: Toneatti Engineering AG, Bern / HLKS-Planung: Enerplan AG Bern, Ostermundigen / Landschaftsarchitekt: Luzius Saurer, Hinterkappelen

PDF

rykart / Wohnüberbauung Reichenbachstrasse / Bern / Situation
Situation
rykart / Wohnüberbauung Reichenbachstrasse / Bern / Visualisierung 02
rykart / Wohnüberbauung Reichenbachstrasse / Bern / Grundriss Obergeschoss
Grundriss Obergeschoss
rykart / Wohnüberbauung Reichenbachstrasse / Bern / Visualisierung 03