rykart / Sanierung Industriegebäude Normannenstrasse / Bern 01
Sanierung / 2010–2011

Industriegebäude Normannenstrasse / Bern

Das Industriegebäude an der Normannenstrasse in Bern wurde 1962 durch das Architekturbüro Mäder + Brüggemann projektiert. Auffallend sind der kräftige architektonische Ausdruck und die sorgfältige Detaillierung des Objektes. Insgesamt ist die Industriehalle, vor allem in Bezug auf ihre Materialität und konstruktive Ausbildung, als ein für die 1960er-Jahre zeittypisches Objekt zu werten.

Die Gebäudehülle entsprach nicht mehr den energietechnischen Anforderungen. Im Rahmen der Sanierung wurde insbesondere darauf geachtet, dass der Ausdruck der Fassaden und der Tragstruktur erhalten blieb. Die Oberfläche und Plattenteilung der Betonelemente, die Grosszügigkeit und filigrane Profilierung der Befensterung sowie die klare Erscheinung der Tragstruktur wurden mit entsprechender Sorgfalt behandelt.

Daten und Fakten

Objektadresse
Normannenstrasse 12, 3018 Bern

Nutzung
Industrie

Bauherrschaft
Blattag Bern AG, Bern

Leistungen Architekt
100% von SIA 102

Termine
Planung: 2010 / Ausführung: 2010 – 2011

Spezialisten
Bauingenieur: WAM Partner, Bern / Bauphysik: Grolimund + Partner AG, Bern

Volumen SIA 416
13 790 m3

Geschossfläche SIA 416
2 480 m2

Kosten BKP 2
CHF 1 210 000.–

PDF

rykart / Sanierung Industriegebäude Normannenstrasse / Bern 04
rykart / Sanierung Industriegebäude Normannenstrasse / Situation
Situation
rykart / Sanierung Industriegebäude Normannenstrasse / Bern 02
rykart / Sanierung Industriegebäude Normannenstrasse / Bern 03
rykart / Sanierung Industriegebäude Normannenstrasse / Besprechung