rykart / Überbauung «Steinbock» / Chur / Visu Fussgängerzone
Projektwettbewerb / 2014 / engere Wahl

Überbauung Steinbock / Chur

Das Steinbockareal befindet sich in unmittelbarer Bahnhofsnähe, an der Hauptachse Bahnhof - Zentrum Chur. Angrenzend an die öffentliche Fussgängerzone bildet das Geviert den Auftakt zur Altstadt. Das ruhige, prägnante Volumen des Neubaus entwickelt sich aus der dreieckigen Form des Areals. Der Stadtbaustein nimmt eine klare Haltung zum Bahnhofplatz ein und klärt die Situation in dem inhomogenen Umfeld. Das städtische Gefüge der Innenstadt wird durch den neuen Gebäudekomplex ergänzt und gestärkt. Die neue Überbauung wird umlaufend einheitlich gestaltet. Durch die allseitige Gleichwertigkeit reihen sich die öffentlichen Räume mit Bahnhofsplatz und Flanierzone rund um das Gebäude aneinander. Unterstützt werden diese fliessenden Übergänge durch die abgerundete Gebäudeform. Vom ersten Untergeschoss bis ins zweite Obergeschoss befindet sich die neue Mall. In den beide obersten Geschossen befinden sich Wohnungen, die einen begrünten Patio-Garten umschliessen.

Daten und Fakten

Objektadresse
Bahnhofplatz / Bahnhofstrasse / Steinbockstrasse, 7000 Chur

Nutzung
Wohnen, Dienstleistung, Verkauf

Auslober
AXA Leben AG und AXA Versicherungen AG

Totalunternehmer
Frutiger AG Generalunternehmung, Thun

Leistungen Architekt
Gesamtleistungswettbewerb

Termine
2014

Spezialisten
Bauingenieur: BG Ingenieure + Berater AG, Bern / Elektroplanung: eproplan AG, Gümligen / HLS-Planung: energieatelier AG, Thun / Bauphysik: Gartenmann Engineering AG, Bern

PDF

rykart / Überbauung «Steinbock» / Chur / Grundriss Erdgeschoss
Grundriss Erdgeschoss
rykart / Überbauung «Steinbock» / Chur / Situation
Situation
rykart / Überbauung «Steinbock» / Chur / Situation / Mall
rykart / Überbauung «Steinbock» / Chur / Situation / Mall 02
rykart / Überbauung «Steinbock» / Chur / Schema Erschliessung Mall
Schema Erschliessung
rykart / Überbauung «Steinbock» / Chur / Patio-Dachgarten