Wohnüberbauung Casinostrasse / Dübendorf
Neubau / 2011–2018 / Wettbewerb 1. Preis

Wohnüberbauung Casinostrasse / Dübendorf

Drei gleichwertige, allseitig ausgerichtete Baukörper bilden den Übergang vom Quartier zum Grünraum entlang der Glatt. Der Fluss des abfallenden Terrains wird durch die Baukörper unterstützt, indem die Volumen eine Differenzierung in Sockelgeschosse, auskragende Obergeschosse und rückspringende Attikageschosse erfahren. Damit erhalten die Bauten eine elegante Leichtigkeit und ordnen sich in ihrer Massstäblichkeit zurückhaltend ins Ortsbild ein.

Insgesamt entstehen 33 Wohnungen in gehobenem Standard. Die Nutzungen der Erdgeschosse wie der Mehrzweckraum, der Bürobereich des Pfarrers und die KITA sind als flexibel zonierbare Bereiche ausgebildet. Die Gebäude werden nach dem Minergie-P-ECO-Standard konzipiert und genügen damit höchsten energetischen und ökologischen Anforderungen.

Daten und Fakten

Objektadresse
Casinostrasse 6, 8, 10, 8600 Dübendorf

Nutzung
Wohnen

Bauherrschaft
Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Dübendorf

Leistungen Architekt
100% von SIA 102

Termine
Projektwettbewerb: 2011 / Planung: 2012 – 2014 / Ausführung: 2015 – 2018

Spezialisten
Bauingenieur: dsp Ingenieure + Planer AG, Greifensee / Elektroplanung: Amstein + Walthert AG, Zürich / HLKS-Planung: Hertig Ingenieure AG, Langenthal / Bauphysik: Lemon Consult GmbH, Zürich / Landschafts- architekt: W + S Landschaftsarchitekten AG, Solothurn

Wohnüberbauung Casinostrasse / Dübendorf
Wohnüberbauung Casinostrasse / Dübendorf
Situation
Situation
Wohnüberbauung Casinostrasse / Dübendorf
Grundriss OG
Grundriss OG