rykart / Demenzzentrum Serena / Müchenbuchsee / Eingang
Workshopverfahren / 2017

Demenzzentrum Serena / Müchenbuchsee

Gebäude im Park
Das Grundstück zeichnet sich durch einen wertvollen Baumbestand und eine schöne Aussicht aus. Die kompakte, gestaffelte Volumetrie zoniert den Aussenraum in verschiedene, grosszügige Aussenbereiche mit unterschiedlichen Aufenthalts- und Erlebnisqualitäten. Gegenüber dem Solitär des benachbarten Pflegeheims bleibt ein angemessener Zwischenraum frei. Besucher betreten das Gebäude über den zentral gelegenen Eingangshof.

Innen und Aussen
Die vier Wohngruppen für Menschen mit Demenz zeichnen sich durch unterschiedliche Qualitäten aus. So hat die Wohngruppe im Erdgeschoss einen direkten, ebenerdigen Zugang zum Therapiegarten. Im ersten Obergeschoss sind zwei kleinere Wohngruppen mit eingezogenen Loggien organisiert. Sie geniessen vielfältige Ausblicke in den Park und das nördlich gelegenen Buchseemoos. Im zweiten Obergeschoss befindet sich die grösste Wohngruppe mit angegliederter Pflegeoase und einem direkten Zugang zu einer grosszügigen Dachterrasse. Im Attika sind das Tageszentrum und die qualitätsvollen Aufenthaltsräume mit Dachterrasse für das Personal angeordnet. Alle Wohngruppen verfügen über abwechslungsreiche Rundgänge und vielseitige Blickbezüge in die Umgebung.

Daten und Fakten

Objektadresse
Moosgasse 15, 3053 Münchenbuchsee

Nutzung
Alterswohnen

Auslober
Stiftung Haus Serena, Urtenen-Schönbühl

Leistungen Architekt
Workshopverfahren

Termine
2017

Spezialisten
Landschaftsarchitekt: Müller Wildbolz Partner, Bern

PDF

rykart / Demenzzentrum Serena / Müchenbuchsee / Situation
Situation
rykart / Demenzzentrum Serena / Müchenbuchsee / Umgebung
Umgebung
rykart / Demenzzentrum Serena / Müchenbuchsee / Grundriss Obergeschoss
Grundriss Obergeschoss
rykart / Demenzzentrum Serena / Müchenbuchsee / Nordostfassade
Nordostfassade