Sporthalle und Basisstufe PZHSM / Münchenbuchsee

Die Schulanlage des PZHSM (Pädagogisches Zentrum für Hören und Sprache Münchenbuchsee) befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäudeensemble am Ortsrand von Münchenbuchsee. Der angrenzende, grüne Landschaftsraum ist ein weiteres charakteristisches Merkmal der Schule. Die Anlage soll mit einer multifunktional nutzbaren Sporthalle, einer vierklassigen Sprachheilbasisstufe und einem Psychomotorikbereich erweitert werden.

Der Baukörper wird am Rand des kleinen Tals positioniert. Der Landschaftsraum bleibt frei, die Topografie spürbar. Das Gebäude entwickelt sich aus dem Terrain und nimmt sich in der Höhe stark zurück. Dadurch wird die Sicht auf die Silhouette des Schloss- und Kirchenbezirks nicht beeinträchtigt.

Das Projekt wird als Pilotprojekt mit der Arbeitsmethode BIM umgesetzt. Das gesamte Planerteam nutzt hierbei die optimierte, integrale Planung mittels eines digitalen Gebäudemodells. In einem zweiten Schritt werden bis 2022 die denkmalgeschützten Gebäude der Schulanlage saniert.

KategorieNeubau BIM
AuszeichnungOffener Wettbewerb 1. Preis
ObjektadresseKlosterweg 18, 3053 Münchenbuchsee
BauherrschaftAmt für Grundstücke und Gebäude des Kantons Bern
Leistungen Architektur100% von SIA 102
TermineWettbewerb 2014
Planung 2015 – 2017
Ausführung 2018 – 2019
LandschaftsarchitekturLuzius Saurer, Hinterkappelen
Bauingenieur:inIngenta AG, Bern
ElektroplanungSchneider AG, Münchenbuchsee
HLKS-PlanungMatter + Ammann AG, Bern
BauphysikGrolimund + Partner AG, Bern
MedienplanungMedicon GmbH, Wangen a.A.
LichtplanungBüro Licht AG, Ittigen / Lucet GmbH, Bern
FassadenplanungBuri, Müller + Partner GmbH, Burgdorf
BrandschutzplanungBDS, Security Design AG, Bern
GastroplanungHP Misteli, Oberwangen b.B.
Kunst am BauLinus Bill und Adrien Horni
Volumen SIA 41617 713 m3
Geschossfläche SIA 4162 953 m2
Kosten BKP 2CHF 14 605 000.–
EnergiestandardMinergie P Eco
Zur Projektübersicht